Wudangshan Woche 8 / Ausflug zu den Wudang Mountains

Unglaublich, wie schnell doch die Zeit vergeht, wir haben bereits zwei Monate hartes Arbeiten hinter uns und wenn man dabei bedenkt, dass wir ja eigentlich erst die „Basics“ üben, also die Beweglichkeit, Geschmeidigkeit, Kraft und, nicht zu vergessen, die innere Ruhe (Fang Song) ...

Wenn man das mal hochrechnet: in der Schweiz, bei 2 Lektionen/Woche à 1 ¼ Std. würde das heissen, dass man 1 Jahr 11 Monate Basics üben müsste, bevor man überhaupt mal mit einer Form beginnt...  und wir sind noch nicht am Ende der „Basics“. Neu dazugekommen ist diese Woche noch das Ba Duan Jin (das 8 Brokate-Qigong), das wir eigentlich schon seit gut 5 Jahren praktizieren, nur dass hier die einzelnen Figuren etwas anders ausgeführt werden.

Gestern waren wir am Fusse der Wudang Mountains und besuchten dort verschiedene Tempel. Demnächst werden wir dann zu Fuss den Gipfel über die 9'000 (!) Stufen erklimmen. Man sagt, das sei in drei Stunden zu schaffen... Na dann...

Zum Wetter gibt es nicht viel Neues zu erzählen: Es wird heisser und heisser (über 30 Grad) und das trainieren fällt einem immer schwerer; nur gut, dass wir eine gut durchlüftete Halle haben, in der einem das Üben etwas leichter fällt...



Kommentar schreiben

Kommentare: 0